Blutspendearzt

Bei der Frage nach offenen Wunden zögere ich.

Beim Blut spenden muss man als Erstpender tausend Zettel ausfüllen und an dem Punkt weiß ich, dass das hier nichts wird.

Alles dreht sich darum, dass das Blut rein ist. Man darf keinen ungeschützten Sex gehabt haben, aber Alkohl oder Nikotin konsumiert haben… man darf nicht kürzlich in bestimmten Ländern gewesen sein, man darf als sexuell aktiver, Homo- oder Bisexueller Mann schonmal gar nicht spenden. Keine Medikamente eingenommen haben.
Und eben keine Verletzungen haben.

Da krieg ich mal meinen Arsch hoch und gehe da hin.. Weil ich dachte, vielleicht hatte Alexander recht, vielleicht hilft Blutspenden so ähnlich, wie selbst Blut abzulassen.

Natürlich hab ich rechtmäßig angegeben, dass ich eine selbst zugefügte, offene Wunde habe und der Arzt ruft mich in sein Arztzimmer und meint: Hm, ja also ihnen ist klar, dass ich Sie nicht spenden lassen kann. Das kann ja infiziert sein! Lassen Sie das behandeln.. nein? Sollten Sie aber auf jeden Fall! Können Sie sich eigentlich selbst erklären? Also, wie lange machen Sie das schon? Und wie lange ist das jetzt her? Und warum am Oberschenkel? Und ihre Familie weiß davon, hat Sie aber nicht dazu bringen können zu nem Psychologen zu gehen? Mensch, Mädchen.“

Am Ende meiner Antworten sagt er mir, dass ich erst wiederkommen soll, wenn ich nicht mehr ritze.

Ja Geil.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..